Gebäudeabbruch und Parkplatzneubau Hartmannsdorf

Die Gemeinde Hartmannsdorf hat ein Brachflächenrevitalisierungskonzept erstellen lassen, indem auch die angrenzenden Grundstücke Leipziger Straße 1 und Obere Hauptstraße 2 (ca. 1.350 m²) enthalten sind. Aufgrund des maroden Bauzustandes, dem jahrelangen Leerstand und den mangelnden Nachnutzungsmöglichkeiten wurde vom Gemeinderat beschlossen, die Gebäude abzureißen und mit einem anschließenden Parkplatzneubau das Areal in unmittelbarer Nähe zum Rathaus neu zu gestalten.

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen der Abbrucharbeiten (ca. 7.000 m³ umbauter Raum) wurden Gebäude, Keller und Fundamente vollständig abgebrochen und Hohlräume fachgerecht verfüllt und verdichtet. Bei dem Gebäude Obere Hauptstraße 2 handelte es sich um eine Grenzbebauung zu einem erhaltenswerten Gebäudeteils des Nachbargrundstückes. Für die erforderlichen Sicherungsmaßnahmen wurde die Firma Gebäudesicherung Eckert GmbH aus Chemnitz vertraglich gebunden.

Es wurden 21 Parkplätze sowie 5 Fahrradstellplätze mit umfangreichen Begleitgrün errichtet. Die Entwässerung und Beleuchtung wurde neu geordnet und ergänzt. Mit der gewählten Fahrgassenbreite von 6,00 m wurde die Möglichkeit zum vor- und rückwärts einparken geschaffen. Die Parkstände erhielten eine Parkstandtiefe von 5,00 m und eine Breite von 2,50 m. Die Behindertenparkplätze haben eine Breite von 3,50 m.

Die Parkplatzanlage wurde so eingeordnet, dass eine Überbauung des verrohrten Baches vermieden wurde, jedoch eine spätere Erweiterung möglich ist.