Hochwasserschadensbeseitigung

Ende Mai, Anfang Juni 2013 führten mehrtätige und langanhaltende Regenereignisse zu sehr starken Regenabflüssen. Vielfach konnten die Fließgewässer die Hochwasserabflüsse nicht schadlos ableiten. Da die Fließgewässer sowie deren Rückhalteräume nicht in der Lage waren, die Wassermengen aufzunehmen, waren Überschwemmungen die Folge. Entsprechend den Medien war von einem Hochwasserereignis mit über 100-jähriger Wiederkehrzeit die Rede. Die INFRAPLAN Ingenieure GmbH wurde von mehreren Städten und Gemeinden mit der Schadensaufnahme der Hochwasserschäden und mit der Planung deren Beseitigung beauftragt.

 

 

 

 

 

 

 

Gewässerinstandsetzung Elsbach in Lunzenau

Auch im Zuständigkeitsbereich der Stadt Lunzenau traten Schäden an Gewässern II. Ordnung auf. Es war die Funktionalität des Gewässers inklusive der Verbesserung des Hochwasserschutzes unter Beachtung gewässerökologischer Randbedingungen wiederherzustellen.

Das vorhandene Wehr mit Absturz in Niederelsdorf stellte ein Abflusshindernis dar und behinderte die Durchgängigkeit des Fließgewässers. Das Mauerwerk des Wehres war beschädigt.

 

Das Wehr mit Absturz wurde zu einer Sohlgleite umgebaut.








weitere aktuelle Instandsetzungen am Oberlauf des Elsbaches

Wiederherstellung von Böschungs- und Sohlsicherungen

Profilierung des Bachbettes / Beräumung von Auflandungen / Beräumung von Blocksteinen, Rasengitterplatten und Unrat








Instandsetzung des öffentlichen Rad- und Wanderwegs am Sportplatz in Limbach-Oberfrohna, OT Wolkenburg

vorher      nachher                                                                                                         




Instandsetzung des öffentlichen Fahrrad- und Wanderweges in Limbach-Oberfrohna, OT Kaufungen

vorher nachher